Karte

x: y:
Alpha-Quadrant
Abwasserbecken
Hyperstellarer Decoder
Delta-Quadrant

Pappus-Baum
Biosphäre
Flaggschiff
Hier scheint es keine Fishe zu geben.
Pappus-Baum
60 Möwenauge
Biosphäre
60 Möwenauge
Hyperstellarer Decoder
60 Möwenauge
Flaggschiff
60 Möwenauge
036 Die Gration
Das Flaggschiff der VI. Legion der Garlear war ein Schwesternschiff der abgestürzten Agrius. Auch die Gration beherrscht nicht länger die Lüfte, sondern liegt funktionsuntüchtig am Boden, wo Shiva sie mit ihrem Eis fesselte.
037 Die Fraktal-Kontinuum
Ein mächtiges Kriegsschiff, das zu einem Museum umfunktioniert wurde, um wichtige Errungenschaften aus der tausend Jahre währenden allagischen Herrschaft aufzubewahren. Von Alltagswerkzeugen bis hin zu fortschrittlicher militärischer Technologie sind die Ausstellungsstücke ein Zeugnis der technischen Fortschrittlichkeit und des immensen Wohlstandes der gefallenen Nation.
038 Antithese
Hier lebt Tiamat, einer der sieben Hohen Drachen und direkter Nachkomme von Midgardsormr. Besiegt und gefesselt von den Allagern, bedauert das Drachenweibchen noch immer die schicksalsschwere Entscheidung, seinen verstorbenen Geliebten Bahamut als Primae beschworen zu haben, nur damit dieser ebenfalls in allagische Gefangenschaft geriet.
039 Ätherochemisches Forschungslabor
Eine alte allagische Forschungseinrichtung, in der Experimente zur Kontrolle von Drachen und Primae durchgeführt wurden. Noch immer streifen Wesen aus gescheiterten Versuchen durch die ansonsten verlassenen Gänge.
040 Helix
Ein großangelegter Hafen inmitten der Trümmer von Azys Lla. Wie das Wegleitsystem erklärt, war dies einer der wenigen Häfen, an dem die gigantischen Luftschiffe der Ragnarok-Klasse anlegen konnten. Die Überreste der Andockringe, die heute noch existieren, lassen ihre einstige Pracht nur erahnen.
041 Quarantäne-Block
Diese fliegende Insel in einer abgelegenen Ecke von Azys Lla diente dazu, gefährliche Hybridwesen zu isolieren, die die Experimente der Allager hervorbrachten. Historische Aufzeichnungen deuten darauf hin, dass auf der Insel ursprünglich Kreuzungen von Pflanzen vorgenommen wurden.
042 Rekombinations-Sektor
Eine allagische Forschungseinrichtung, die zahllose Hybridwesen hervorgebracht hat. Wer sie heute besucht, wird sich des Eindrucks nicht erwehren können, dass das Wegleitsystem und seine Behauptung, die hiesigen Kreaturen seien völlig ungefährlich, eine Aktualisierung dringendst nötig hätten.
060 Kristall-Zentrifugalreaktor
Die unaufhörlich rotierende Maschine nutzte die Energie der in ihrem Inneren gefangenen Kriegstriade, um die aus den Chimärenexperimenten gewonnene Lebenskraft in synthetische Kristalle zu formen. Diese künstlichen Kristallsplitter nährten sodann die Kultivierung weiterer Chimären und gaben so Hoffnung auf die Entwicklung einer unerschöpflichen Energiequelle.
061 Biomasse-Inkubator
Eine Forschungseinrichtung zur Erprobung von Chimärenspleißverfahren. Ihre Errichtung war eine der „experimentellen Vorstöße“ der Etherochemischen Versuchseinrichtung Alpha (EVA), die der Kultivierung lebender Prototypen gewidmet war. Das in der Nähe liegende Mutagenese-Areal gehört ebenfalls zum Inkubator.
062 Kathedrale
Eine Kathedrale im meracydischen Baustil. Aufgrund der besonderen Architektur wird vermutet, dass der Bau einem Stamm baumartiger Wesen, die sich selbst als Abkömmlinge Sephirots verstanden, als Gebetshaus diente. Um den Zusammenhang zwischen Glauben und der Beschwörung von Primae zu erforschen, verlagerten die Allager das uralte Gebäude von seinem ursprünglichen Standort auf dem südlichen Kontinent nach Azys Lla.


Nach oben
Azys Lla - Katze wurde hungrig