Fischverzeichnis

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
Wanderer-Groppe
50  Flüsse M (2) 
Der Legende nach ist diese spezielle Groppenvariante ein Favorit von Oschon dem Wanderer. Auf seinen Streifzügen durch die Welt der Sterblichen ernährt er sich häufig von diesem Fisch. (Kann in Aquarien der Größe M oder größer gehalten werden.)

Man erzählt sich, dass dieser Fisch Oschon dem Wanderer den richtigen Weg aufgezeigt hat, nachdem sich dieser im Wald verlaufen hatte.
Großmaul-Seeteufel
50  Hochsee 
Ein großmäuliger Salzwasser-Vielfraß, der sich von fast allem ernährt; angefangen bei kleineren Fischen, über Seegras bis hin zu den Überresten ertrunkener Seeleute.

Dieser Salzwasser-Vielfraß lebt eigentlich auf hoher See, kann aber in Ausnahmefällen auch nahe der Küsten aufgespürt werden. Netzfischer hassen es, ihn aus Versehen zu fangen, weil er sich in solchen Fällen sofort daran macht, alle anderen Fische, die sich in den Netzen verfangen haben, aufzufressen.
Höhlen-Cherax
50  Seen 
Diesem legendären Krustentier wird nachgesagt, dass es alle Angelsehnen durchtrennen könne.

Wer dieses Krustentier fangen möchte, sollte dies nicht ohne eine Angel der absoluten Spitzenklasse versuchen. Es ist nämlich in der Lage, auch die beste Angelschnur zu durchtrennen.
Coeurlfisch
70  Seen 
Zwei Vorderzähne dieses Süßwasserfisches sind extrem lang und stehen aus dem Maul hervor, was ihnen das Aussehen von Coeurl-Fangzähnen verleiht.

Berichte über Angler, die von diesem Fisch gebissen wurden, gibt es jedes Jahr zuhauf.
Kleiner Thalaos
55  Hochsee 
Trotz des Namenszusatzes ist dieser Thalaos alles andere als klein. Im Vergleich zum legendären Thalaos wären aber wohl selbst die größten Seeschlangen als klein zu bezeichnen. Der kleine Thalaos kommt überwiegend in den Indigotiefen vor, aber vereinzelt wurden auch Exemplare in der Nähe der östlichen Klippen von La Noscea gesichtet.

Dieser Tiefseebewohner wird oft als „Kind der riesigen Seeschlange Thalaos“ umschrieben, ist aber alles andere als klein und eignet sich wie viele Tiefseefische nicht als Mahlzeit.
Wellenmuschel
55  Küsten 
Dieses gewaltige Schalenweichtier ist leicht an seinem auffälligen Wellenmuster der äußeren Schale erkennbar.

Einer mündlichen Überlieferung zufolge ertrank einmal ein Seemann, dessen Fuß in Küstennähe in einer Wellenmuschel eingeklemmt war, in der heranbrausenden Flut. In Wahrheit dauert es allerdings relativ lange, bis sich diese Muschel geschlossen hat.
Riesen-Donko
55  Flüsse 
Diesen riesigen Süßwasserfisch findet man in den Flüssen und Seen La Nosceas.

Dieser riesigen Süßwasserfisch gilt als Symbol für Faulheit, weil er sich fast sein ganzes Leben lang kaum bewegt und meist sogar schläft. Kurz nach Tagesanbruch kann sich dies jedoch kurzzeitig ändern.
Sonnenscheibe
55  Flüsse 
Dieser Süßwasserfisch hat ein leuchtend helles Sonnenmuster auf seinem Körper.

Dieser von Ifrit gesegnete Süßwasserfisch hat ein leuchtend helles Sonnenmuster auf seinem Körper und ist den Amalj'aa heilig.
Gemeine Goldmakrele
55  Hochsee 
Dieser Tiefsee-Raubfisch ist nicht nur riesig, sondern auch extrem schnell. Einige Seeleute schwören, dass eine Goldmakrele die Strecke von Meracydia bis zu den Cieldaläen in weniger als zwei Wochen zurücklegen kann.

Dieser Fisch ist nahe der südlichen Inseln alles andere als selten. Die dort beheimateten Lalafell haben einen speziellen Namen für ihn, der soviel wie „äußerst kraftvoll“ bedeutet.
Heilbutt
55  Hochsee 
Der Heilbutt ähnelt einer Seezunge oder Scholle, aber ist viel größer als diese. Er kann eine fünfköpfige Lalafell-Familie mehrere Sonnen lang ernähren.

Der Heilbutt zieht die niedrigen Temperaturen des Meeresgrundes vor. Je nach Jahreszeit lässt er sich einfach vor den Meeresströmungen in angenehmere Gebiete tragen.
Alligatorhecht
55  Seen 
Dieser legendäre Süßwasserfisch ist riesig und berühmt wegen seiner scharfen Zähne.

Dieser gigantische Hecht ist extrem wild und aggressiv. Die Sandlinge benutzen seinen Namen häufig, wenn sie ihren ungezogenen Kindern einen kleinen Schrecken einjagen wollen.
Wootz-Messerfisch
55  Seen 
Angeblich schimmern die Schuppen dieses Messerfisches metallisch, da er lange Zeit in Gewässern gelebt hat, die mit Wootz-Erz verunreinigt waren.

Angeblich schimmern die Schuppen dieses Messerfisches metallisch, da er lange Zeit in Gewässern gelebt hat, die mit Wootz-Erz verunreinigt waren.
Riesenwels
55  Seen 
Ein riesiger Süßwasserfisch, der durch seine katzengleichen Fühler hervorsticht. Er ist überall auf Aldenard zu finden.

Um diesen riesigen Süßwasserfisch aus dem Wasser zu ziehen, benötigt man die Kraft mehrerer Fischer.
Karawanen-Aal
55  Dünen 
Wenn sie ausgewachsen sind, formen diese Aale lange Karawanen im Sand, um zum Laichen und Sterben in die Sagolii-Wüste zurückzukehren.

Wenn sie ausgewachsen sind, formen diese Aale lange Karawanen im Sand, um zum Laichen und Sterben in die Sagolii-Wüste zurückzukehren.
Mazlaya-Marlin
55  Hochsee XL (7) 
Dieser große Salzwasserfisch lebt im warmen Wasser im Süden des Verbrannten Meeres und ist wegen seiner unglaublich hohen Geschwindigkeit bekannt. (Kann in Aquarien der Größe XL gehalten werden.)

Dieser Salzwasserfisch bewegt sich unaufhaltsam mit hoher Geschwindigkeit fort. Man sagt, er habe vor langer Zeit einen verstohlenen Blick auf Göttin Llymlaen geworfen, als diese gerade badete und wurde deshalb mit einem Fluch belegt, der ihn sofort tötet, sobald er nicht mehr in Bewegung ist.
Quastenflosser
55  Küsten L (4) 
Eine uralte Salzwasserfischart, die schon in Zeiten vor dem Allagischen Reich verbreitet war. (Kann in Aquarien der Größe L oder größer gehalten werden.)

Diese uralte Salzwasserfischart lebt hauptsächlich in der Tiefsee, kann aber während der Brutzeit auch in Küstengebieten angetroffen werden.
Kadaverkarpfen
70  Seen 
Der Kadaverkarpfen ist weder tot noch ein Aasfresser. Seinen Namen hat er erlangt, da er in einigen der verseuchtesten und schädlichsten Gewässer in Eorzea heimisch ist.

Diese Karpfen kann einen derart widerwärtigen Geruch absondern, dass niemand auch nur auf die Idee kommen würde, ihn zu verspeisen. Daher ist es den Meisten auch egal, dass der Karpfen selbst weder Giftstoffe enthält, noch übel riecht.
Rhamphorhynchus
70  Wolken 
Seine riesige lanzenartige Nase macht diesen legendären Bewohner der Lüfte zu einem echten Ärgernis für Luftschiffe, die in sein Territorium eindringen.

Dieser fleischfressende Riese versteckt sich gerne im Wolkenmeer von Coerthas. In Ishgard glauben viele, dass er mit den Drachen artverwandt ist.
Riesenkalmar
55  Hochsee 
Ein großer Tintenfisch, der die Leibspeise des legendären Wals Bismarck gewesen sein soll.

Ab und an wird ein Kadaver dieser Riesen an den Strand gespült, aber sie eigenhändig zu fischen ist eine Leistung, die dem Großteil der Fischer wohl für immer verwehrt bleiben wird.
Riesenkrake
70  Hochsee 
Ein legendärer Kopffüßer, der mit seinen Fangarmen ganze Schiffe auf den Grund des Meeres ziehen können soll.

Um diese Krake ranken sich unzählige Legenden. Ihr Vermögen, selbst große Schiffe in die Untiefen des Meeres sinken zu lassen, ist weit über Eorzeas Grenzen hinaus bekannt.
Sonnenfisch
50  Hochsee 
Dieser legendäre Salzwasserfisch soll schon so manchem Schiffbrüchigen das Leben gerettet haben.

Dieser legendäre Salzwasserfisch, der nur selten an der Wasseroberfläche verweilt, soll schon so manchem Schiffbrüchigen das Leben gerettet haben.
Dunkleosteus
70  Hochsee XL (7) 
Diesem legendären Salzwasserfisch wird nachgesagt, dass er schon vor den Sahagin das Meer bewohnte. (Kann in Aquarien der Größe XL gehalten werden.)

Dieser gepanzerte Riesenfisch frisst selbst große Haie. Man erzählt sich, dass er von den Sahagin verehrt wird.
Pilzkrabbe
55  Seen 
Diese erstaunliche Krabbe reibt ihre Schale an Pilzen, um Sporen zu sammeln, die dann auf ihrem Rücken sprießen. Sobald sie dort gewachsen sind, schneidet die Krabbe die Pilze mit ihren Scheren ab und frisst sie.

Laut einer Legende aß ein Mann einst die Pilze dieser Krabbe. Angeblich kann man ihn in hellen Nächten noch heute sehen, wie er unbekleidet durch den Finsterwald spurtet und mit weit aufgerissenen Augen ruft: „42 ist falsch!“
Stab des Urteils
55  Seen M (2) 
Dieser seltsame Süßwasserfisch trägt den Namen der Waffe des Primae Ramuh und frisst nur bei regnerischem Wetter. (Kann in Aquarien der Größe M oder größer gehalten werden.)

Dieser seltsame Süßwasserfisch trägt den Namen der Waffe des Primae Ramuh und frisst nur bei regnerischem Wetter.
Gefleckter Knochenhecht
55  Seen 
Die steinharten Schuppen dieses Süßwasserhechts sind mit ungesund aussehenden Flecken übersät.

Dieser Gigant sticht selbst innerhalb seiner Gattung durch seine enorme Größe heraus. Unbegabte Angler würden sich übelstem Spott und Hohn aussetzen, wenn sie auch nur andeuten würden, ihn fangen zu wollen.


Nach oben
Fischverzeichnis - Katze wurde hungrig