Stahlkopf-Forelle 
Meeresfrüchte 205  Flüsse  31.3
Ein leckerer fetthaltiger Fisch, der im Velodyna und im Hathoeva heimisch ist.
Ein Fisch, der in seinem Leben unzählige Malme zurücklegt. Die Jungtiere schwimmen erst zu den Flussmündungen, um dann zum Laichen zu den Quellen zurückzukehren. Aus jahreszeitlichen Gedichten der hinganischen Literatur ist die Stahlkopf-Forelle nicht wegzudenken.

Standort

Abanisches Grenzland
Timmonbach61

Zeitzone

 (Anzahl: 5789 ET )

Wetter

(Anzahl: 5478)
55.1%
18.6%
11.6%
9%
5.6%

Materialverwertung

(Anzahl: 1519)
Allagisches Bronzestück
Graue Farbpigmente
Feiner Sand
Wasserpolykristall (1~2)

Köder

Handvoll Lachsrogen180
Mückenlarve225
Wobbler260
Steinfliegen-Larve300

Kommentare

(1) Urtext

Name 
Kommentar 


Nach oben
Stahlkopf-Forelle - Katze wurde hungrig